WILDBRET BESTELLEN

Wir laden Sie herzlich dazu ein, Wildbret als hervorragendes Genussmittel – direkt aus dem Waldviertel – kennen zu lernen und online zu bestellen.

Hier geht’s zur Online-Bestellung >

Nachhaltige Jagd

Nachhaltig zu jagen bedeutet, der Natur so viel zu entnehmen wie auch wieder nachwächst.
Die richtige Verwertung beginnt damit, dass erlegte Stücke sofort aufgebrochen, gereinigt und gekühlt werden. Nach einer entsprechenden Fleischreifung (bei Rehwild zum Beispiel, sollen die erlegten Stücke zumindest 3 Tage bei Temperaturen zwischen 1 und 4 Grad Celsius in der Decke „reifen“ können) werden die Stücke fachgerecht zerwirkt und in kleinen Portionen vakuumiert.

Unser Wildbret

Das Wildbret wird auf Bestellung frisch geliefert. Wir bieten das Wildbret vor allem küchengerecht an! Also z.B. Rehschnitzel und nicht nur den Rehschlögel im Ganzen.
Unser Wild wird ausschließlich mit bleifreier Munition erlegt!
Das Wildbret wird von ausgebildeten und geprüften Wildbeschauern überprüft, bei Wildschweinen wird außerdem einen Trichinenbeschau durchgeführt, bevor es weiterverarbeitet wird.

Wildbretteile

Die einzelnen Wildbretteile des Schalenwildes (Hirsch, Sau, Reh) und ihre Verwendung in der Küche:

Rücken – wird je nach Größe im Ganzen mit Knochen und Lungenbraten (z.B. Reh) bzw. geteilt (Hirsch, Sau) geliefert oder auch ausgelöst als Rückenfilet angeboten.

Schultern – werden ausgelöst oder gerollt, als Rollbraten, oder würfelig geschnitten, vermengt mit Schlögelteilen als Ragout angeboten.

Schlögel – der Schlögel wird vom Knochen gelöst und in die einzelnen Muskeln zerlegt, die als Bratenstücke (Nuss, Frikandeau etc.) oder aufgeschnitten als Schnitzelfleisch verkauft werden.

Hals, Wamme und Knochen – für die Herstellung von Fonds und Suppen können auf Wunsch geliefert werden.